23.04.2019 Mitsprache in Sachen Trinkwasser

Am 6. Mai wird in Neuenkirchen-Vörden eigenes Ausschussmitglied für den Wasserverband Bersenbrück gewählt

Bersenbrück. 2019 ist ein Wahljahr. Im Großen wie im Kleinen. Auch beim Wasserverband Bersenbrück steht im Mai eine Wahl an. Grundstückseigentümer aus Neuenkirchen-Vörden, die beim Wasserverband Bersenbrück angeschlossen und zugewiesen sind, haben am 6. Mai die Möglichkeit, ein eigenes Verbandsausschussmitglied zu wählen. Sie können sich zudem auch selbst zur Wahl stellen. Mit der Vertragsunterzeichnung am 7. Dezember 2018 wurde die Übernahme des Wasserwerkes Vörden durch den Wasserverband Bersenbrück besiegelt. Seit dem 1. Januar 2019 gehören die Ortsteile Vörden und Campemoor nun zum Versorgungsgebiet. Mit der Wahl kann das zukünftige Ausschussmitglied der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden dann die regionale Wasserversorgung mitgestalten und begleiten.

Die kommende Wahl findet im 5. Wahlbezirk des Verbandes um 16.00 Uhr in den Räumen des Schützenvereins Vörden, Schützenstraße 15 in 49434 Neuenkirchen-Vörden statt. Einzelheiten und Details zur Wahl stehen auf der Homepage des Verbandes zur Verfügung oder können während der Dienstzeit von Montag bis Donnerstag zwischen 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 16.00 und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.45 Uhr im Verwaltungsgebäude, Zimmer 1.05, in der Priggenhagenerstraße 65 in Bersenbrück eingesehen werden.

Auf der Homepage des Wasserverbandes, www.wasserverband-bsb.de/service/bekanntmachungen/.de/ , sind sowohl die Wahlbekanntmachung, das Formular zur Wahlvollmacht sowie die Satzung zum Herunterladen, hinterlegt.