Wasserwerk Engter-Niewedde

Das Wasserwerk Engter-Niewedde wird gemeinsam von den Wasserverbänden Bersenbrück und Wittlage betrieben. Durch 3 Brunnen wird das Wasserwerk Engter Niewedde mit dem Rohwasser versorgt.

Auf einen Blick

Versorgungsgebiet südöstlicher Bereich des Altkreises Bersenbrück
Bewilligte Fördermenge 584.000 m³/a (Anteil WV Bersenbrück)
Fördermenge - 2014 444.591 m³/a (Anteil WV Bersenbrück)
Fördermenge - 2015 446.407 m³/a ( Anteil WV Bersenbrück)
Aufbereitungsleistung 90 m³/h
Reinwasserleistung 125 m³/h
Anzahl der Versorgungsbrunnen 3
Inbetriebnahme Mai 1980

Wasserqualität

  Rohwasserqualität Reinwasserqualität Grenzwert
Eisen < 0,01 mg/l < 0,01 mg/l 0,2 mg/l
Mangan < 0,01 mg/l < 0,01 mg/l 0,05 mg/l
ph-Wert 7,43 7,47 6,5 bis 9,5
Nitrat 29 mg/l 29 mg/l 50 mg/l

Wasserhärte

Calcium- und Magnesiumsalze im Wasser bestimmen die Wasserhärte. Der Härtebereich des Wasserwerkes Engter-Niewedde ist hart.