Versorgungsgebiete der Wasserwerke

Seit 50 Jahren sind wir als zuverlässiger Partner für die Trinkwasserversorgung in der Region tätig. Insgesamt versorgen wir derzeit rund 90.000 Einwohner im Altkreis Bersenbrück mit frischem Trinkwasser und liegen damit bei einem Versorgungsgrad von 94,7%. Für unsere Kunden sichern wir die hohe Qualität des Trinkwassers zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis. Dafür wurden in den vergangenen fünfzig Jahren über 2000 km Wasserleitungen verlegt und 25.600 Hausanschlüsse installiert.Täglich werden rund 143 Liter des frischen Nass pro Person verbraucht.

Um eine größere Darstellung der Versorgungszonen zu erhalten, klicken Sie bitte auf die untere Zeichnung.

Einfach gesund und natürlich gut versorgt

Sie kochen gerne, genießen eine erfrischende Dusche oder ein entspannendes Wannenbad, die Tasse Kaffee und ein frisches Glas Wasser nach dem Sport? Wohltuende Genüsse und Selbstverständlichkeiten, für die wir unseren Kunden seit vier Jahrzehnten täglich als verlässlicher Partner zur Seite stehen. Aus dem Grundwasserreservoire unserer Region liefern wir pro Jahr rund 5 Millionen Kubikmeter frisches und sauberes Trinkwasser, das in seiner Qualität zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln gehört.

Doch das allein genügt nicht: Neben der Versorgung mit dem hochwertigen, regionalen Trinkwasser kümmern wir uns auch um die Entsorgung des Abwassers. Sechs Kläranlagen im Verbandsgebiet sorgen für die zuverlässige Reinigung des anfallenden Schmutzwassers.

Die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung gehören zu unserem Tagesgeschäft: Für Ihr Wohlbefinden, Ihren täglichen Komfort und zum Schutz unserer wichtigsten Ressource, dem Trinkwasser.

Dem Schmutz an den Kragen

Seit 1997 gehört die Abwasserentsorgung in der Samtgemeinde Bersenbrück, seit 1998 auch die der Samtgemeinde Artland, seit 2000 die Entsorgung in der Samtgemeinde Neuenkirchen und seit dem 1. Januar 2009 auch die Abwasserentsorgung der Samtgemeinde Fürstenau zu unseren Aufgaben. Rund 60.000 angeschlossene Einwohner sind in diesen Gemeinden unsere Kunden. Neun Kläranlagen sorgen für die Reinigung des Schmutzwassers. Wir unterhalten über 300 Kilometer Schmutzwasserkanäle, rund 300 Kilometer Regenwasserkanäle und 300 Kilometer Druckrohrleitungen. Knapp 90 Regenrückhaltebecken sammeln das Niederschlagswasser, bevor es in die Vorfluter geleitet wird.