Stellenangebote

Der Wasserverband Bersenbrück sucht in regelmäßigen Abständen qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen und selbständig arbeiten. Wir setzen auf Leistung und unterstützen dies durch Angebote zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir:

Rohrnetzmonteur Wasser (m/w)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Bau und Betrieb von Hauptleitungsnetzen, Hausanschlüssen und Anlagen in der Wasserversorgung
  • Zählerwechsel Wasser
  • Einmessung von Leitungen, Anfertigung von Einmessskizzen
  • Rufbereitschaft und Störungsdienst

Ihr Profil:

  • Sie haben eine technische Ausbildung als Installateur oder Rohrleitungsbauer erfolgreich abgeschlossen
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind engagiert, zuverlässig, belastbar und kundenorientiert
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse 3 bzw. B und BE
  • Sie sind wohnhaft im Verbandsgebiet

Wir bieten:

  • Tarifgerechte Bezahlung nach dem TVöD, EG Stufe 7
  • Die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes für Tarifbeschäftigte
  • Fachspezifische Fortbildungen
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns bis zum 22. Dezember 2017 über Ihre vollstän­digen Bewerbungsunterlagen.

Wasserverband Bersenbrück
Personalabteilung
Priggenhagener Str. 65
49593 Bersenbrück

Online Bewerbungen senden Sie bitte an bewerbung(at)wasserverband-bsb.de

Die Stellenanzeige als PDF

Ausbildungsplätze

Nach dem Schulabschluss ist die Berufswahl eine wichtige Entscheidung. Der Wasserverband Bersenbrück ist ein Ausbildungsbetrieb. Wir bilden Bauzeichner, Fachkräfte für die Trinkwasserversorgung, die Abwassertechnik und Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration, aus.

Die Ausbildungsplätze für das Jahr 2019 werden im Sommer 2018 ausgeschrieben.

 

Ausbildungsinhalte für Fachkraft Abwassertechnik

  • Alle Prozessabläufe in Entwässerungsnetzen und Klärwerken zu überwachen und zu steuern
  • Wartungsarbeiten an Pumpen, Maschinen, Leitungen und weiteren speziellen Anlagen auszuführen
  • Abwasseruntersuchungen durchzuführen, um Reinigungsleistung zu überprüfen
  • Stoffeigenschaften zu messen und die Messergebnisse zu beurteilen
  • Auszubildende erfahren, wie das Abwasser mechanisch gereinigt bzw. biologisch und chemisch behandelt wird
  • Sie lernen mit unterschiedlichen Werkstoffen zu arbeiten

Ausbildungsinhalte für Rohrleitungsbauer

  • Herstellen, montieren, warten von Rohrleitungssystemen mit dem Schwerpunkt Wasser
  • Sanieren von Anschlüssen
  • Ausschachten und Sichern von Baugruben und Gräben
  • Prüfen, warten, inspizieren und dokumentieren
  • Pläne lesen und zeichnen
  • Unterschiedliche Werkstoffe bearbeiten
  • Bearbeitung von Metall- und Kunststoffrohrsystemen durch schweißen und fügen
  • Erstellung von Hausanschlussleitungen einschließlich Ergebnisdokumentation
  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Rohrleitungssystemen und Anlagen der Wasserversorgung

Tipps für die Bewerbungsmappe

Schildern Sie in Ihrem Anschreiben knapp, aus welchem Grund Sie den Ausbildungsplatz antreten möchten und welche beruflichen Perspektiven Sie verfolgen.

Verdeutlichen Sie mit einem tabellarischen Lebenslauf die wichtigsten Stationen in Ihrem Leben. Achten Sie dabei bitte auf die richtige zeitliche Reihenfolge Ihrer Informationen.

Auch Zeugnisse gehören zu Ihren Unterlagen. Sie können einen ersten Eindruck über Ihre Neigungen und besonderen Begabungen geben. Legen Sie Ihrer Bewerbungsmappe Kopien Ihrer letzten beiden Schulzeugnisse. bzw. Ihres Abschlusszeugnisses bei.

Denken Sie an Kurse, Studienaufenthalte, Praktika oder Seminare, die Sie eventuell zusätzlich besucht oder absolviert haben. Falls vorhanden fügen Sie Teilnahmebestätigungen als Kopie bei.

Sie sind in einem Verein tätig, engagieren sich als Trainerin oder Trainer in einer Jugendmannschaft, haben ehrenamtlich gearbeitet oder waren Schulsprecher. Vergessen Sie diese persönlichen Eckdaten nicht in Ihrem Lebenslauf.